Logo

Städtisches Gymnasium Mittweida

Lageplan

 


Die Kreis- und Hochschulstadt Mittweida ist in einer landschaftlich reizvollen Gegend im sächsischen Hügelland gelegen. Sie befindet sich auf der Westseite des Flusses Zschopau und ist von den Landschaftsschutzgebieten Talsperre Kriebstein, Mittleres Zschopautal und Mittweidaer Zschopautal umgeben. Die bereits im 12. Jahrhundert schriftlich erwähnte Stadt liegt inmitten des Freistaates Sachsen nahe der Stadt Chemnitz. Aufgrund ihrer Lage zwischen den Großstädten Chemnitz und Leipzig sowie der Landeshauptstadt Dresden ist sie sowohl in das Straßen- als auch in das Bahn- sowie das Luftverkehrsnetz gut integriert.

 

 

 

 

Verkehrsanbindung

 

Mit dem Auto ist Mittweida am besten über die A4 zu erreichen. Aus Osten kommend empfiehlt sich dabei die Autobahnabfahrt Hainichen, von Westen her sollte die Anschlussstelle Ottendorf genutzt werden. Beide sind nur etwa 10 km vom Stadtzentrum entfernt. Aber auch mit der Bahn lässt sich unsere Kreisstadt bequem besuchen. Der Mittweidaer Bahnhof ist an der Gleisverbindung zwischen Chemnitz und Döbeln gelegen, über welche Zugang zu den Fernverkehrsverbindungen der Deutschen Bahn AG besteht. Im Inneren des Landkreises und der Stadt Mittweida empfiehlt es sich das ÖPNV-Angebot der Firma Regiobus zu nutzen. Diese unterhält in der Stadt Mittweida ein gut ausgebautes System von Haltestellen und sorgt auch innerhalb des Kreises für eine bequeme und schnelle Verbindung.

Auch auf Google-Maps.

 

 

 

 
 

Inhalte

Inhalte

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok