Gymnasium Mittweida
Logo

Städtisches Gymnasium Mittweida

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Gymnasium Mittweida

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Stand 08/2016

Brandschutzordnung

des Städtischen Gymnasiums Mittweida

§ 1 Vorbeugender Brandschutz

Alle Lehrer und Schüler sind verpflichtet durch größte Vorsicht zur Verhütung von Bränden und anderen Schadensfällen beizutragen. Sie haben sich über die Brandgefahr ihres Arbeitsplatzes bzw. der Umgebung sowie über die Maßnahmen bei Gefahr genau zu informieren.

Insbesondere ist Folgendes zu beachten:

1.1 Ordnung und Sauberkeit sind wichtige Voraussetzungen des Brandschutzes.

Abfälle und anderer Müll sind regelmäßig zu entfernen und in den dafür vorgesehenen Behältern zu entsorgen.

 

1.2 Lagerräume für brennbares Material dürfen nicht mit offenem Feuer betreten werden. Im Schulgelände gilt Rauchverbot.

 

1.3 Das Aufstellen und die Benutzung von privaten elektrischen Geräten ist ohne Genehmigung des Schulleiters verboten.

 

1.4 Offenes Feuer ist nur unter Beachtung der Sicherheitsbestimmungen in den dafür vorgesehenen Räumen, in der Regel Fachunterrichtsräume, gestattet.

 

1.5 Mängel an Brandschutzeinrichtungen und Schäden an elektrischen Installationen sowie Anzeichen hierfür sind sofort der Schulleitung oder dem Hausmeister zu melden.

 

1.6 Durchgebrannte Sicherungen, schadhafte Steckdosen und Leitungen sind nur durch Fachkräfte zu reparieren.

 

1.7 Nach Dienstschluss bzw. Verlassen der Einrichtung ist dafür zu sorgen, dass Licht und alle

elektrischen Geräte abgeschaltet sind.

Sicherheits-, Fernmelde- und Brandmeldeanlagen bleiben dauerhaft betriebsbereit. Fenster und Türen sind zu verschließen.

 

1.8 Fluchtwege, Treppen und Verkehrswege in Gebäuden und im Gelände müssen ständig in voller Breite frei gehalten werden.

Türen in Fluchtwegen und Notausgängen dürfen nicht verschlossen werden

(Ausnahme: Turnhallentür zum Schulhof).

 

§ 2 Verhalten im Brand- oder Schadensfall

 

2.1 Lehrer und Schüler sollen Ruhe und Besonnenheit bewahren.

Jeder Brand bzw. Schaden ist sofort unter Angabe von

- Ort

- Art

- gefährdete oder verletzte Personen

in der Schulleitung oder beim Hausmeister zu melden.

 

2.2 Bei unmittelbarer Gefährdung von Personen geht die Menschenrettung vor

allen anderen Maßnahmen.

 

Brennende Personen darf man nicht fortlaufen lassen. Sie sind in Decken oder ähnlichen Dingen zu hüllen und am Fußboden zu wälzen.

 

2.3 Bei Bränden an elektrischen Anlagen ist der Strom sofort abzuschalten.

 

Kein Wasser zum Löschen verwenden.

 

Der Brand wird mit den nächstgelegenen und dafür geeigneten Löschgeräten bekämpft. Feuerschutzabschlüsse, Fenster und Türen sind zu schließen.

 

2.4 Angriffswege der Feuerwehr sind frei zu halten.

 

2.5 Den Anordnungen der Feuerwehr ist Folge zu leisten.

 

2.6 Bei drohender Gefahr ist der Gefahrenbereich umgehend zu verlassen.

Dabei ist der Evakuierungsplan zu beachten.

 

2.7 Stark verqualmte Räume sind gebückt oder kriechend zu verlassen.

 

§ 3 Verhalten nach dem Brand- oder Schadensfall

 

3.1 Betroffene Räume dürfen nur nach Freigabe und auf Anordnung des Verantwortlichen betreten werden.

 

3.2 Elektrische Anlagen und Betriebsmittel dürfen nach Freigabe durch den Verantwortlichen benutzt werden.

 

gez. Becker 

Schulleiter

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.